Regelung des Schul- und Unterrichtsbetriebs bis 14. Februar 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Schulgemeinde,

wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben, wird sich nach den Beschlüssen der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder und der Bundeskanzlerin vom 19. Januar 2021 bundesweit für die Schulen bis zum 14. Februar 2021 nichts Grundlegendes ändern. Das bedeutet für Hessen, dass die bis zum 31. Januar 2021 getroffenen Regelungen bis zu diesem Zeitpunkt fortgelten.

Für den Zeitraum bis zum 14. Februar 2021 bedeutet dies für uns im Wesentlichen:

  • Der Distanzunterricht tritt an die Stelle des Präsenzunterrichts.

In den Berufsschulen findet der Distanzunterricht zu den im Stundenplan ursprünglich geplanten und den Betrieben kommunizierten Zeiten statt, um auf Seiten beider dualer Partner Planungssicherheit herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Zeit von den Betrieben freigestellt.

  • Der Unterricht in den Abschlussklassen der allgemein bildenden und beruflichen Schulen sowie der Schulen für Erwachsene wird weiterhin grundsätzlich im Rahmen von Präsenzunterricht bei durchgängiger Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern erteilt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen des Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-an-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/aktuelle-information-zum-schul-und-unterrichtsbetrieb

Die Schulleitung

Print Friendly, PDF & Email