Fachoberschule besucht Deutsche Bundesbank

Bei einem Besuch in der Deutschen Bundesbank informierten sich Niddaer Fachoberschüler und -schülerinnen der Berufsfelder „Wirtschaft und Verwaltung“ und  „Informationstechnik“ kürzlich gemeinsam mit ihren Lehrern Bernd Vogeler und Simone Geist über die Zukunft des Euros. Michael-Alexander Schröder (Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank) referierte über „Die Geldpolitik des Eurosystems“ und stellte das Instrumentarium der europäischen Geldpolitik und der Deutschen Bundesbank, die geldpolitische Strategie des Eurosystems sowie deren Grenzen und Krisen dar.  Im Geldmuseum der Bundesbank wurde die Geschichte des Geldes und des Konsums, der Preisentwicklung und des Kapitals vertieft. Den Griff nach dem Goldbarren konnte niemand unterlassen. Offen blieb die Frage, ob wirklich nur das Geld die Welt reagiert.

Print Friendly, PDF & Email