Abschlussfeier der zweijährigen Berufsfachschule in Nidda

Mit den besten Wünschen für ihren privaten und beruflichen Lebensweg wurden die Klassen der Berufsfachschule in der Aula der Berufsschule Nidda verabschiedet.

Damit endete die zweijährige Schulausbildung, in der die Schülerinnen und Schüler neben allgemeinbildendem auch berufsbezogenen Unterricht in Theorie und Praxis erhalten. In diesem Jahr haben 25 Schülerinnen und Schüler die Abschlussprüfung bestanden. Sie hatten die Berufsfelder Metalltechnik, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Ernährung und Hauswirtschaft und die Berufsrichtung medizinisch-technische und krankenpflegerische Berufe gewählt.

Neben der beruflichen Qualifikation haben die Schülerinnen und Schüler einen mittleren Bildungsabschluss erhalten, wodurch sie nun beste Voraussetzungen für eine betriebliche Berufsausbildung oder den Besuch weiterführender Fachschulen, Fachoberschulen oder beruflicher Gymnasien haben. Weitere Informationen dazu gibt es auch im Internet unter www.bsnidda.de.

Durch das Programm der Abschlussfeier, die wie in jedem Jahr von den Schülerinnen und Schülern selbst organisiert wurde, führten Oguzhan Alkan und Tim Neudenberger. Auf die Eröffnung der Veranstaltung folgte eine kurze Ansprache des stellvertretenden Schulleiters Alexander Popplow. In seiner Rede zitierte er die alte Fußball – Regel: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und führte dann weiter aus: „Ihr alle habt mit eurem Abschluss hier etwas vollbracht, worauf ihr sehr stolz sein könnt. Ihr habt bewiesen, dass ihr Biss habt und Durchhaltevermögen, dass ihr konsequent sein könnt – wenn ihr wollt. Macht weiter so!“ Mit den besten Wünschen für den nun beginnenden Lebensabschnitt schloss er seine Rede und wünschte den Schülern viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück im Beruf und auch im Privatleben.

Anschließend wurde das vielfältige Büfett mit selbstgebackenem Kuchen und Laugengebäck eröffnet und während der Pause wurden die obligatorischen Erinnerungsfotos gemacht.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler bei ihren Lehrkräften für die Begleitung und Unterstützung in der Zeit ihrer Berufsfachschulausbildung bedankt hatten, folgte der Höhepunkt der Veranstaltung - die mit Spannung erwartete Zeugnisausgabe durch den Schulleiter Joachim Vogt und die Klassenlehrerinnen.

Die Abschlüsse wurden erreicht von:

Klasse 11 BFA (Berufsfeld Fahrzeugtechnik)

  • Artan, Bülent
  • Huxdorf, Jonathan-William
  • Klier, Max
  • Müller, Marian
  • Neudenberger, Tim
  • Röhm, Robin Joél
  • Rühl, Adrian

Klasse 11 BFA (Berufsfeld Metalltechnik)

  • Alkan, Oguzhan
  • Koch, Leander Veit
  • Penktner, Mike

Klasse 11 BFB (Berufsfeld Elektrotechnik)

  • Glor, Daniel
  • Ilsever, Eray
  • Moskal, Szymon
  • Rozek, Michal
  • Springborn, Markus

Klasse 11 BFC (Berufsrichtung medizinisch-technische und krankenpflegerische Berufe)

  • Funk, Jacqueline
  • Geyer, Jasmin
  • Parisi, Alessia
  • Salja, Kumrija
  • Stahl, Yasmin

Klasse 11 BFD (Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft)

  • Correia Dos Santos, Jaqueline
  • Döll, Michelle
  • Eisenlohr, Sarah
  • Hausdorf, Viviane

Die Schüler der zweijährigen Berufsfachschule mit ihren Klassenlehrerinnen Petra Claas, Jordie Menke und Irmhild Schmidt