Besondere Bildungsgänge

Besondere Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform

  • Berufsschüler in Werkstätten für Behinderte
  • Berufsschüler ohne Berufstätigkeit, Arbeitslose

Aufgaben und Ziele
Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform sind Bestandteil der Berufsschule und stellen ein Angebot da für Jugendliche und junge Erwachsene, die in das Eingangsverfahren oder in den Arbeitstrainingsbereich der Werkstätten für Behinderte aufgenommen worden sind.
Die Dauer der Schulzeit entspricht der Dauer der Maßnahme, mindestens jedoch zwei Schuljahre. Der Unterricht erfolgt an einem Tag in der Woche.
Angestrebte Qualifikationen
Die Schülerinnen und Schüler sollen:

  • sich selbst ganz oder teilweise alleine versorgen;
  • ihr Essen eigenständig zubereiten unter Berücksichtigung ernährungs-physiologisch hochwertiger und hygienisch einwandfreier Lebensmittel;
  • anfallende Wäsche waschen, bügeln und legen;
  • Küchengeräte und Grundwerkzeuge im textilen Bereich handhaben und Unfälle vermeiden;
  • einfache Tätigkeiten der Metallbearbeitung ausführen.

Der Unterricht wird ganzheitlich und handlungsorientiert, meist in Form von projektunterricht, erteilt.
Abschluss
Der Besuch der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung in Teilzeitform wird durch eine Abgangsbescheinigung bestätigt.
Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt durch den Maßnahmeträger.